So machen wir unseren Tee

Diese Reise beginnt mit den qualitativ besten Bio-Kräutern, reich an natürlichen Ölen und aus weltweiter, nachhaltiger Ernte. Um die allerbesten Anbaupartner dafür zu finden, haben wir fast den ganzen Globus bereist: Europa, Afrika, Indien, Südostasien und Zentralamerika.

An diesen schönen Orten fanden wir Kräuterbauern, die respektvoll und im Einklang mit der Natur, ihrem Boden und den Pflanzen leben.

Heute schätzen wir uns glücklich, mit Tausenden von Pukka-Anbaupartnern in über 20 Ländern auf der ganzen Welt zu kooperieren. Ihre unablässige harte Arbeit und ihr Enthusiasmus begeistern uns bis heute. Gemeinsam haben wir langfristige Beziehungen aufgebaut, zum beiderseitigen Vorteil – Hierfür sind wir sehr dankbar.

Die Kräuter, die wir von unseren Partnern beziehen, werden in den britischen Pukka Laboren geprüft, um sicherzustellen, dass sie strengsten Qualitätsstandards entsprechen.

Erst dann mischt unser Chef-Tee-Entwickler Sebastian Pole sie ab, auf Grundlage der jahrtausendealten, indischen Lehre des Ayurveda. Das heißt, dass jede Pukka Kräutermischung nicht nur den wunderbaren Geschmack, sondern auch alles andere Gute ihrer Pflanzen in sich trägt. Genieße diesen kurzen Film (englisch), der genau wie unsere Tees und NEM die Reise unserer Kräuter vom Feld bis in die Tasse für dich zum Leben erweckt.

Weitere Pukka Stories zum Thema