Image for Pukka wird CO2-neutral

Pukka wird CO2-neutral

2nd April 2015

2015: Was war das für ein Jahr für unsere Heimatstadt Bristol – Sie gewann die Auszeichnung als Europas Umwelthauptstadt, den European Green Capital Award. Der Preis würdigt die vielen Gemeinschaften unserer Stadt, die zu einer Zukunft mit wenig CO2 und hoher Lebensqualität für alle beitragen.

Wir bei Pukka sind sehr stolz darauf, Mitglied dieses Green Capital partnership zu sein. Und um unseren guten Vorsatz unter Beweis zu stellen, feiern wir, dass wir offiziell ein CO2-neutrales Unternehmen geworden sind. Das bedeutet, dass wir auf den neuesten Umweltbericht der UN zeigen können, der fordert, dass die weltweite CO2-Neutralität bis zur zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts erreicht werden muss, um schwerwiegende Auswirkungen auf Menschen, Pflanzen und den Planeten zu vermeiden, und kein schlechtes Gefühl haben müssen, wenn wir andere bitten, ebenfalls zu handeln.

Wenn Sie die folgenden Zeilen lesen, werden Sie erkennen, wie wichtig das für uns alle ist. 

Was bedeutet CO2-Neutralität denn eigentlich?

CO2-Neutralität bedeutet, den ‚CO2-Fußabdruck‘ – die CO2-Bilanz – eines Unternehmens zu messen und Maßnahmen zu ergreifen, diesen auf null zu reduzieren. Wie? Durch eine Kombination aus Energieeinsparung, Umstellung auf erneuerbare Energien und Erhöhung des in Wäldern und Böden gespeicherten CO2. Bei Pukka haben wir unseren Fußabdruck in den Bereichen Gas, Kühlung, Elektrizität, Wasser, Abfall, Reisen, Gütertransport und Papier gemessen und reduziert, soweit wir die finanzielle Kontrolle darüber haben. Emissionen in diesen Feldern, die wir noch nicht verringern können, gleichen wir mit Investitionen in ein Küchenherd-Projekt von Gold Standard aus, einem globalen Umwelt- und Klimaschutz-Standardisierungsprogramm. Dadurch werden nicht nur Treibhausgas-Emissionen reduziert, die durch die Abholzung von Wäldern entstehen – Das Projekt verbessert gleichzeitig auch das Wohlergehen ländlicher Gemeinschaften.

Ein klimafreundliches Unternehmen

Unser Commitment ökologisch zu handeln, steht für unsere Verantwortung in Sachen Klimaschutz. Ökologische Anbaumethoden speichern mehr Kohlenstoff im Boden als die herkömmliche Landwirtschaft. Soil Association, die größte britische Vereinigung für Bio-Landbau schätzt, dass eine weitgehende Umstellung der englischen Landwirtschaft auf ökologischen Landbau mindestens 23 Prozent der Treibhausgasemissionen Großbritanniens ausgleichen würde. Wir bei Pukka kaufen dazu auch energieeffiziente Geräte und Maschinen, verwenden Produkte im Mehrwegverfahren und recyceln, transportieren per Seefracht, bündeln Lieferungen and arbeiten mit Lieferanten, die erneuerbare Energien einsetzen. Wir ermutigen jeden dazu, mitzumachen. Zum Beispiel erhält jeder Pukka Mitarbeiter ein Training zum Klimawandel, damit er mithelfen kann, unser Ziel der CO2-Neutralität zu erreichen. Unser Ansatz, mit dem Klimawandel positiv umzugehen, brachte uns auch den Innovationspreis bei der West of England Carbon Challenge.

Eine CO2-neutrale Zukunft

Auch in Zukunft werden wir hart daran arbeiten, unseren CO2-Fußabdruck in jedem Stadium des Lebenszyklus unserer Produkte zu messen und zu verringern. Gleichzeitig suchen wir weiter nach Möglichkeiten, Mittel für Emissionsminderungsprojekte für unsere Anbaupartner zu gewinnen, die deren Lebensgrundlagen verbessern. Wir hoffen, eines Tages eine komplette CO2-Neutralität zu schaffen, die den Anbau, die Verarbeitung und das Verpacken unserer Kräuter und Pflanzen wie auch deren Handel, Verbrauch und Entsorgung umfasst – und zwar so, dass sich dadurch die Gesundheit und das Wohlergehen aller verbessert hat, mit dem wir dabei in Kontakt treten. Das schließt unsere Lieferanten, unsere Kunden und auch Sie mit ein!

Drei Wege, auf denen Sie uns helfen können

  1. Denken Sie daran, den Wasserkocher nicht zu voll zu machen, wenn Sie unseren Tee aufbrühen. (Das spart dazu auch noch Geld!)

  2. Kompostieren Sie Ihre benutzten Teebeutel (und verwenden Sie den Kompost, um damit Bio-Kräuter oder Pflanzen zu ziehen!)

  3. Verwenden Sie unsere Teeschachteln mehrmals (Sie sind wunderbar als Sandwich-Boxen!)

CO2-Neutralität ist ein großes, aufwendiges Projekt, aber immens wichtig für Menschen, Pflanzen und den Planeten Erde. Wir haben bereits Fortschritte dabei gemacht, doch wollen wir noch weitere Schritte gehen – Mit Ihrer Hilfe können wir einen positiven Wandel für uns alle erzielen.

 

Autorenporträt

Pukka Logo

Anne Barr, Former Sustainability Manager

Anne is passionate about making our planet a better place so her job at Pukka was about finding ways for Pukka to do things in an even more sustainable and environmentally-friendly way. Anne was with Pukka for 20 months.