Warum sind die Teebeutel von Pukka einzeln verpackt? Sind die Umverpackungen recycelbar?

Es gibt zwei gängige Wege, um Teebeutel zu verpacken: Die einzelnen Beutel können durch eine eigene Umverpackung geschützt werden, oder die gesamte Schachtel kann versiegelt werden. Dies ist unerlässlich, um die hochwertigen Bio-Kräuter und ätherischen Öle zu schützen. Bei Pukka schützen wir lieber jeden Beutel durch eine eigene Umverpackung, damit die Teebeutel frisch bleiben, wenn die Schachtel erst einmal geöffnet ist (Unsere Schachteln werden aus FSC®-zertifiziertem Karton hergestellt und mit Farben auf pflanzlicher Basis bedruckt).

Die gute Nachricht ist, dass wir nach vier Jahren Forschung und Entwicklung eine Umverpackung für Teebeutel entwickeln konnten, die du in der Papiertonne recyceln kannst. Unsere brandneuen, FSC®-zertifizierten Teebeutelverpackungen aus Papier enthalten immer noch eine sehr dünne BPA- und PVC-freie Kunststoffbeschichtung. Sie ist jedoch so dünn, dass die Umverpackung zusammen mit normalem Papier recycelt werden darf. Nach erfolgreichen Tests mit unseren volumenmäßig stärksten Mischungen begannen wir, ab dem 1. Mai 2018 alle unsere Tees auf die recycelbaren Umverpackungen umzustellen. Bis sie in deinem Lieblings-Bioladen oder bei deinem Einzelhändler angekommen sind, dauert es vielleicht noch. Achte also auf das 2019 eingeführte Recycling-Logo auf unseren Teebeuteln.

Mit Blick auf die Zukunft prüfen wir derzeit, wie wir diese recycelbare Aromaschranke auch aus einer kompostierbaren pflanzlichen Quelle beziehen können. Wenn wir hier eine Lösung gefunden haben, werden wir diese Technologie jederzeit mit anderen Teeunternehmen teilen.