Warum sind die Pukka Teeschachteln nicht ganz gefüllt?

Bei Pukka nehmen wir die Umweltauswirkungen unserer Verpackungen sehr ernst. Wir verwenden daher nur Pflanzenfarbe, FSC-zertifizierten Karton (d.h., Karton aus nachhaltiger Forstwirtschaft), Papierbeutel ohne Aluminiumklammern und sogar ökologische Fäden (aufgrund der Auswirkungen gentechnisch manipulierter Baumwolle in den USA). Aus produktionstechnischen Gründen müssen alle Pukka-Teeschachteln die gleiche Größe haben. 35 verschiedene Teemischungen müssen darin Platz finden, manche von ihnen mit mit größerem Pflanzenvolumen, manche mit kleinerem. Bei der Schachtelgröße müssen wir uns daher nach den "sperrigsten" Teebeuteln richten.

Wir suchen immer aktiv nach Möglichkeiten, den ökologischen Fußabdruck unserer Verpackungen zu minimieren. Obwohl wir uns, was die Packungsform angeht, an den Herstellungsmöglichkeiten unseres Abpack-Partners orientieren müssen, untersuchen wir in diesem Bereich alle Optionen, die unseren Kartonverbrauch künftig verringert.