Pukkas NEM Mutterzauber Schwangerschaft & Folat täglicher Einnahmedosis

Die Folatverbindungen in Pukkas NEM stammen aus einer zertifiziert biologischen Mischung aus Extrakten der Amla-Früchte, Guave-Früchte, Tulsi-Blätter (Heiliges Basilikum), Curryblätter und ganzer Zitronen. Mit jeder täglichen Einnahmedosis erhältst du so 240 Mikrogramm Folat. Der empfohlene NRV (Nährstoffbezugswert) – die rechtlich festgelegte Referenzmenge für die Tageszufuhr von Vitaminen – beträgt für eine nichtschwangere Frau 200 Mikrogramm. Für die Schwangerschaft gibt es keinen festen Folat-NRV, doch empfehlen Wissenschaftler ca. 400 Mikrogramm pro Tag für schwangere Frauen. Pukka verwendet ausschließlich natürliche Folatverbindungen aus Nahrungsmitteln, die wichtige Vorteile gegenüber synthetisch hergestellter Folsäure bieten. Diese kann sich bei hoher Dosierung im Körper ansammeln, was in mehrfacher Hinsicht gesundheitlich bedenklich ist. Der Pegel natürlicher Folate im Körper lässt sich auch durch die Zufuhr von Nahrungsmitteln steigern, die natürliches Folat enthalten, wie Spinat, Avocado, Grünkohl, Rosenkohl, Weiß- und Rotkohl, Brokkoli, Bohnen und Hülsenfrüchte (z. B. Trockenerbsen, Schwarzaugenbohnen etc.), Hefeextrakte, Orangen und Orangensaft, Weizenkleie und andere Vollwertgetreide und -produkte. So liefern 100 Gramm Avocado circa 30 Mikrogramm Folsäure und, 100 Gramm Linsen circa 170 Mikrogramm Folsäure.

Da Pukkas Folatverbindungen natürlich aus Pflanzenmasse gewonnen werden, gibt es keine Kontraindikationen zur gleichzeitigen zusätzlichen Zufuhr natürlicher Folatquellen bei Einnahme des Pukka NEM Mutterzauber Schwangerschaft.