Image for Sommer-Wohlfühl-Guide: Vata

Sommer-Wohlfühl-Guide: Vata

Ständig treffen uns die Winde der Veränderung und regelmäßig geht eine Jahreszeit in die nächste über. Der Ayurveda berücksichtigt, dass dies grundlegend auf unsere Gesundheit wirkt. Er gibt uns hilfreiche Empfehlungen für Anpassungen in unserer Lebensweise, sodass wir in jeder Jahreszeit im Gleichgewicht bleiben. Und da jeder Mensch einzigartig ist, ist auch die Dosha-Balance jedes einzelnen individuell einzigartig.

Das Vata-Dosha verkörpert die Prinzipien Kommunikation und Bewegung. Es wirkt als Botschafter und besteht aus den Eigenschaften von Raum und Wind (Luft). Vata ist wie elektrischer Strom, immer beschäftigt und Vata-Menschen gehen dahin, wohin der Wind sie trägt. Vata ist für die Informationsvermittlung in Körper und Geist verantwortlich und für die Informationsübertragung nach außen.

Im Sommer steigen die Hitze- und Sonnenscheinpegel. Dadurch wird die Umwelt auf natürliche Weise trockener. So wie wir unsere Wäsche an einem windigen Tag trocknen lassen könnten, wird Vata, das überschüssiger Luft ausgesetzt ist, konstitutionell trockener, was dazu führt, dass die „Trockenheit“ im Körpersystem zunimmt. Aber was bedeutet das? Für Vata-Menschen ist das oft der Beginn von trockenen Krankheitsbildern wie heißen, trockenen, juckenden Hauterkrankungen, z. B. Ekzeme oder trockener Husten.

Was können Vata-Menschen tun, um dies in den Sommermonaten zu verhindern? Der Schlüssel ist es, hydratisiert zu bleiben und eine Ernährung zu befolgen, die Vata reduziert.

Hier sind einige Top-Tipps, die Vata gut hydratisiert durch den Sommer bringen können:

  • Vermeide austrocknende Aromen und Lebensmittel, die charakteristischerweise adstringierend, bitter und stechend sind. Wenn das nicht vollständig möglich ist, versuche, sie nicht zu Beginn und am Ende einer Mahlzeit oder zu Beginn und am Ende des Tages zu essen.
  • Esse mehr ölige, suppige und schwere Speisen.
  • Sorge für eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme und halte dich gut durchfeuchtet. Gut dafür sind Selbstmassagen zur Hydratisierung der Haut und zum Anregen der Fluidbewegung im Körper. Auch das Trinken hydratisierender Kräutertees wie Drei Süßholz unterstützt die Hydratisierung des Körpers.

Heldenkräuter, die Vata in den Sommermonaten unterstützen, müssen sowohl hydratisierend wie kühlend sein. Dazu zählen Aloe Vera, Süßholz und Shatavari. Probiere vor oder nach dem Essen die Pukka Bio-Nahrungsergänzungsmittel Clean Greens und trinke tagsüber hydratisierende Tees wie Drei Süßholz, Pfefferminz & Süßholz sowie Mint Refresh, um Ruhe und Gelassenheit zu bewahren.

Der beste Weg um herauszufinden, was dein Dosha zu Beginn jeder neuen Jahreszeit braucht ist, die Welt um dich herum genau zu beobachten. Fühle dich in deine nächste Umgebung hinein: Ist sie heiß, kalt, trocken oder feucht? Was sind deine Dosha-Haupt-Elemente und bringt die Umwelt um dich herum sie ins Gleichgewicht oder stört sie ihre Balance? Der Schlüssel ist es, immer einen Schritt voraus zu sein, indem du die Eigenschaft, die in der nächsten Jahreszeit aus dem Gleichgewicht kommen wird, bereits im Vorfeld reduzierst.

Um dein Dosha herauszufinden, kannst du dich online in unserem Dosha-Quiz testen und heute gleich deine Wanderung auf dem Pfad ayurvedischer Weisheit beginnen!

Erfahre mehr über den Sommer-Wohlfühl-Guide für Kapha und Pitta.

Autorenporträt

Pukka Logo

Katie Pande, Senior Herbal Advisor

Katie ist qualifizierte Pflanzenheilpraktikerin und Mitglied des National Institut of Medical Herbalists (NIMH), mit einem BSc (Hons) in Pflanzenheilkunde und in Pflanzen- und Umweltbiologie. Derzeit praktiziert sie in Shaftesbury in der englischen Grafschaft Dorset.

Weitere Pukka Stories zum Thema