Image for Wohlfühlen im Sommer mit Ayurveda

Wohlfühlen im Sommer mit Ayurveda

Beim Versuch, sich an die jahreszeitlichen Wechsel anzupassen, sollten wir das großartige ayurvedische Prinzip „Gleiches erhöht Gleiches“ berücksichtigen. Um im Gleichgewicht zu bleiben, brauchst du eine Ernährung und eine Lebensweise, die im Gegensatz zur Qualität bzw. zu den Eigenschaften der jeweiligen Jahreszeit stehen.

Im Sommer ist das Feuerelement gesteigert, mit mehr Wärme, Trockenheit und Leichtigkeit. Die Erhöhung der Umgebungstemperatur kann das Auftreten von entzündlichen Symptomen wie Heuschnupfen, Hitzeausschlag und Sommerfieber beeinflussen. Ebenso können unsere Emotionen natürlicherweise etwas „hitziger“ werden und wir neigen dazu, in stressigen oder unerwarteten Situation etwas mehr „aus der Haut zu fahren“. So ist der Sommer natürlicherweise eine Zeit, in der Runterfahren und Hitzesenkung angesagt sind.

Hier sind einige Top-Tipps für einen sommerlichen Lifestyle, mit dem du entspannt, ruhig und gesammelt durch die wärmste Jahreszeit kommen kannst.

  • Wache mit dem Sonnenaufgang auf und nutze deinen natürlichen Instinkt, der dich früher aufwachen lässt.
  • Putze die Zähne mit kühlender Zahnpaste wie Pfefferminze, um zu viel Hitze „wegzubürsten”.
  • Massiere dich sanft mit kühlenden Ölen wie Mandel oder Kokosnuss, um Hitze abzuleiten, die sich vielleicht über Nacht aufgestaut hat.
  • Gehe frühmorgens barfuß über kühles, taubedecktes Gras – ein glückvoller Start in den Tag!
  • Beginne eine tägliche Yoga- oder Meditationsroutine, die Körper und Geist zur Ruhe bringt und deine innere Temperatur senkt. Hitze baut sich im Sommer oft im Verdauungstrakt auf. Bauchdehnungen und Wirbelsäulendrehungen sind daher empfehlenswert. Nach dem Yoga oder der Meditation kannst du einen Tropfen kühlendes, beruhigendes ätherisches Öl wie Rose zwischen die Augenbrauen geben.
  • Esse bevorzugt kühlende, leichte Nahrungsmittel, die süß, bitter und adstringierend und leicht verdaulich sind. Meide rotes Fleisch wie Rind, Lamm und Schwein, scharfe Aromen, wie die von Zitrusfrüchten und der Zwiebel-/Knoblauchfamilie, Salz und saure Aromen sowie schwere Milchprodukte.
  • Wenn es draußen heißer wird, können die Emotionen einen ähnlichen Weg einschlagen. Du stellst vielleicht fest, dass du viel eher als sonst erzürnt bist. Ein guter Trick ist es, dann einen Mundvoll kaltes Wasser zu nehmen und 10 Sekunden im Mund zu halten, bevor du sprichst.
  • Versuche vor dem Schlafengehen deine Fußsohlen mit kühlendem Öl wie Mandel, Kokos oder Rizinus einzureiben, um die Hitze im Körper nach unten und heraus zu befördern.
  • Für eine Extra-Verwöhnkur kannst du dein Gesicht mit Rosenwasser waschen und in deinem Zimmer entspannende, kühlende Düfte wie Rose und Jasmin verbreiten.
  • Versuche, vor 23:00 Uhr ins Bett zu kommen, bevor der Hitzepegel des Pitta-Dosha seinen höchsten Stand erreicht.

Deine Kräuterhelden für den Sommer sind kühlende, beruhigende Kräuter und Pflanzen wie Aloe Vera, Weizengras, Spirulina, Shatavari, Pfefferminze, Rose und Süßholz.

Versuche Pukkas Bio-Nahrungsergänzungsmittel Clean Greens, Essential Spirulina, Shatavari Wholistic und kombiniere sie mit Tees wie Mint Refresh, Drei Minze, Mint Matcha Green, Pfefferminz & Süßholz, Drei Süßholz und Love.

Um dein Dosha herauszufinden, kannst du dich online in unserem Dosha-Quiz testen und heute gleich deine Wanderung auf dem Pfad ayurvedischer Weisheit beginnen!

Erfahre mehr über deinen Sommer-Wohlfühl-Guide für Kapha, Pitta und Vata.

Autorenporträt

Pukka Logo

Katie Pande, Senior Herbal Advisor

Katie ist qualifizierte Pflanzenheilpraktikerin und Mitglied des National Institut of Medical Herbalists (NIMH), mit einem BSc (Hons) in Pflanzenheilkunde und in Pflanzen- und Umweltbiologie. Derzeit praktiziert sie in Shaftesbury in der englischen Grafschaft Dorset.

Weitere Pukka Stories zum Thema