Image for Die beste Ernährung für eine gleichmäßige Kapha-Verdauung

Die beste Ernährung für eine gleichmäßige Kapha-Verdauung

Einer der wichtigsten Wege, um die Doshas ins Gleichgewicht zu bringen bietet sich uns beim täglichen Essen und Trinken und – genauso wichtig – darin, wie und wann wir das tun. Im Ayurveda gelten richtige Ernährung und gute Verdauung als das Herzstück einer guten Gesundheit.

Kapha-Typen neigen dazu, einen langsamen, aber stetigen Appetit zu haben. Sie kämpfen oft mit Gewichtszunahme, da sie Essen lieben (besonders Süßes), aber eine langsamere Verdauung haben. Wenn du nicht weißt, was für ein Dosha-Typ du bist, kannst du es in unserem Dosha-Quiz herausfinden.

Eines der ersten Anzeichen dafür, dass dieses Dosha nicht glücklich ist, ist oft ein träger Stoffwechsel, gefolgt von einem Gefühl der Schwere und allgemeinen Antriebslosigkeit. Dies kann passieren, wenn man einfach zu viel bekommen hat - zu viel süßes Essen und zu viel Trost- oder Frustessen.

Essen, wie es das Kapha-Dosha braucht

Die folgenden Leitfäden geben dir einen ersten Einblick in die Eigenschaften verschiedener Lebensmittel. So kannst du dich langsam mit den Nahrungsmittel vertraut machen, die das Kapha-Dosha am besten ins Gleichgewicht bringen.

  • Esse nur, wenn du wirklich hungrig bist und nicht zwischen den Mahlzeiten. Vermeide es, zu viel zu essen, besonders abends.
  • Kapha-Typen reichen oft zwei Mahlzeiten am Tag. Wenn du eine Kapha-Konstitution hast, kannst du es dir leisten, das Frühstück zu überspringen, wenn du keinen Hunger hast. Oder du genießt nur einen frischen Gemüsesaft mit Ingwer.
  • Esse bevorzugt leichte, trockene oder warme Nahrungsmittel, um Flüssigkeitseinlagerungen und Stauungen im Körper entgegenzuwirken. Getreide wie Gerste, Mais, Hirse, Buchweizen und Roggen sind empfehlenswert.
  • Rohkost gilt als kalt und feucht. Schränke sie am besten sehr ein.
  • Wähle bevorzugt scharfe, bittere oder adstringierende Nahrungsmittel. Ein Beispiel sind gedämpfte, grüne Blattgemüse mit hohen Bitteranteilen, zubereitet mit wärmendem Knoblauch und Ingwer.
  • Frischer Ingwer ist besonders hilfreich für Kapha-Typen. Probiere täglich eine Prise frische Ingwerwurzel mit ein paar Tropfen Zitronensaft als Appetitanreger vor jeder Mahlzeit.
  • Andere wichtige Kräuter, um die Verdauung zu erwärmen, sind schwarzer Pfeffer, Kreuzkümmel, Zimt, Kardamom, Nelken und Kurkuma. Versuche sie beim Kochen zu verwenden, um eine träge Kapha-Verdauung zu beleben.

  • Reduziere schwere Nahrungsmittel (z.B. rotes Fleisch), ölige/fette Dinge (z.B. Nüsse, Chips, Kekse, Kuchen, Frittiertes) oder kalte (z.B. Joghurt, Käse).
  • Der Ayurveda empfiehlt eine weitgehend vegetarische Ernährung. Bevorzuge weißes Fleisch, wenn du welches isst und bewege dich nach dem Essen flott, um die Verdauung in Schwung zu bekommen.
  • Esse weniger Süßes (raffinierter Zucker, Schokolade), Salziges oder Saures. Etwas Honig ist der beste Süßstoff für diesen Dosha-Typ.
  • Vermeide rohe oder gekühlte Lebensmittel sowie eiskalte Getränke.
  • Minimiere Alkohol, der süß und sauer schmeckt. Genieße heiße, würzige, wärmende Getränke mit Kräutern wie Ingwer, Zimt und Fenchel. Pukkas Revital Kräutertee ist großartig, da er speziell für Kapha abgemischt wurde und viele der Kräuter enthält, die als entschleimend und verdauungsstimulierend gelten.

Weitere Pukka Stories zum Thema