Lerne die Pukka-Familie kennen: Unsere Pukka-Anbaupartner

Von Anfang an arbeiten wir passioniert daran, Produkte mit den qualitativ bestmöglichen Bio-Kräutern zu erzeugen, egal ob für unsere köstlichen Tees oder unsere Nahrungsergänzungsmittel. Daher bauen wir ausschließlich Kräuter in beispielhafter Qualität an, die jeder professionelle Kräuterarzt gerne verwenden würde.

Wir wussten, dass wir, um diesen Standard zu finden, direkt zu Anbaupartnern gehen mussten, die unsere Werte teilten – Gemeinschaften und Individuen, die bereit waren, sich besonders anzustrengen, um unsere Qualitätsstandards zu erfüllen.

Die Suche nach außergewöhnlichen Menschen

Unsere Suche nach den besten Anbaupartnern führt uns rund um den Globus, durch Europa, Afrika, Indien, Südostasien und Zentralamerika. Hier, an vielen schönen Orten, fanden wir Kräuterfarmer mit großem Respekt und tiefem Verständnis für Natur, Boden und Pflanzen.

Ihre kompromisslose, harte Arbeit dieser Farmer und ihr Enthusiasmus trotz oftmals schwerer Lebensbedingungen, kombiniert mit ihrem Wissen über Pflanzen und Anbaumethoden, inspiriert uns täglich. Wir schätzen uns glücklich, mit Ihnen zu kooperieren, und dass daraus langfristige Beziehungen zum beiderseitigen Vorteil entstehen.

Unterstützung für unsere Pukka Anbaupartner

Genau wie wir die Hilfe unserer Anbaupartner brauchen, um ihre Kultur und die landwirtschaftlichen Bedingungen vorort zu verstehen, brauchen viele unsere Hilfe bei bestimmten Aspekten des Anbaus und der Ernte, um die von uns angestrebten Standards zu erfüllen. Vor diesem Hintergrund entwickelten wir 2006 ein Trainingsprogramm auf Grundlage der Good Agriculture and Collection Practices for Medicinal Plants (GACP) der WHO. Diese ständig weiterentwickelte Programm hilft Farmen, sich als Pukka Farmer zu qualifizieren, indem es Ihnen Richtlinien dafür an die Hand gibt, wie sie Kräuter am besten anbauen, ernten und trocknen können, um Ernte, Effizienz und Kräuterqualität zu erhöhen.

Es unterstützt die Farmer auch dabei, ihre Pflanzen nachhaltig anzubauen und zu sammeln – und bewahrt und schützt damit empfindliche Arten. Dies ist eine Innovation von Pukka, die dazu führte, dass die Qualität unserer Kräuter immer besser wird und viele bereichernde Beziehungen schaffte. Darauf sind wir bei Pukka sehr stolz.

Unsere weltweite Pukka Familie

Möglichst oft besuchen wir unsere Anbaupartner und Erzeuger, um von ihren Schwierigkeiten zu erfahren und Ihnen unsere Bedürfnisse mitzuteilen. Die wirtschaftliche Situation vor Ort, Ernteerfolge und der Klimawandel sind dabei unvermeidbare Themen, die wir bei vielen Tassen Tee mit ihnen diskutieren.

Doch obwohl wir immer langfristige Beziehungen mit den Anbaupartnern anstreben, „besitzen“ wir ihre Ernten nicht– sie können sie verkaufen, an wen sie wollen …. Obwohl wir uns sehr bemühen, auf ihrer Liste ganz oben zu stehen!

Unsere Anbaupartner

Weitere Pukka Stories zum Thema