Image for  Dein neues Ich, Wochenprogramm 4: Mit Schwung & Elan volle Kraft voraus

Dein neues Ich, Wochenprogramm 4: Mit Schwung & Elan volle Kraft voraus

6th März 2018

Die Frühjahrsmonate sind Wochen des Aufbruchs und Neubeginns. Sie setzen uns in die Spur und stärken uns mit längeren Tagen, Wärme und Sonnenenergie. Greife diesen Vorschub auf und versuche, in dieser letzten Woche deines Wohlfühl-Wochenprogramms, deine Haltung positiv zu stimmen und ein bejahendes Lebensgefühl anzustreben. Meine Gedanken und Tipps hierzu sollen helfen, dich zu motivieren, deine Stimmung zu heben und deinem Schritt neuen Schwung zu geben. Anhand von Ayurveda, Indiens altem Gesundheitssystem will ich dir zeigen, wie du fokussiert und motiviert bleiben kannst, indem du dir einige einfache, gesunde Gewohnheiten schaffst, die es dir erleichtern, die Tipps aus Woche 1, 2 und 3 unseres Wohlfühlprogramms zu befolgen.

Ayurveda basiert auf dem Glauben, dass das Universum aus drei regierenden Kräften oder ‚Gunas‘ besteht: Rajas, Sattva und Tamas:

  • Tamas ist statisch, ruhig und gleichmäßig. Es ist eine schwere Eigenschaft, die im Übermaß Zerstörung oder Perspektivlosigkeit verursacht. Es ist die Kraft, die dir beim Einschlafen oder Entspannen hilft. Zu viel davon kann Motivation auslöschen und dich depressiv werden lassen. Umgekehrt macht zu wenig Tamas eher ruhelos und zappelig. Tamas ist das Down-Gefühl nach exzessiven Nächten. Im Winter ist es am stärksten.
  • Rajas ist die Guna-Eigenschaft, die Aktivität, Veränderung und Störungen generiert. Sie ist beweglich, dynamisch und erregbar. Wenn du voller Aktivität, Energie und Leidenschaft bist, steckst du voller Rajas.
  • Sattva ist erhellend und voller Licht; Es hat die Fähigkeit für Glückseligkeit. Es ist bewusst und intelligent, nach innen und in die Höhe gerichtet. Überlegenheit, Einsicht und Weisheit sind alles sattvische Eigenschaften. Wenn du voller Liebe, Offenheit und Gelassenheit bist, bist du voller Sattva.

Es gibt einige unkomplizierte Methoden, diese unterschiedlichen Energien im Gleichgewicht zu halten, damit du z. B. einem typischen Winter-Tamas-Blues Einhalt gebieten kannst:

  • Lache viel. Wissenschaftler der Universität Oxford vermuten, dass Bauchlachen eine einzigartige Fähigkeit der frühen Menschen war. Sie konnten damit viel größere Stämme als die menschenaffenähnlichen Arten bilden, die mit ihnen Seite an Seite lebten. Untersuchungen zeigen auch, dass Lachen den Pegel von Cortisol, unserem Stresshormon, senken kann. Zweifelsohne steigert Lachen die Stimmung und die Herzfrequenz und verleiht uns einen umgehenden Energieschub, der auch gut für das Immunsystem ist. Ein berühmtes indianisches Sprichwort sagt ‚Sau rogon ka dawai, hason! Yeh hain mera bhai’, ‚Es gibt Medizin für 100 Krankheiten, aber Lachen ist mein heilender Bruder‘.
  • Mache Sport. Wie Lachen ist auch Training eine fantastische Methode, um die körpereigenen Antidepressiva, die Endorphine, im Körper auszuschütten. Mäßig anstrengende Sportarten wie Schwimmen oder Joggen können helfen, diese natürlichen Chemikalien in den Körper zu bringen. Daher fühlen wir uns nach dem Sport so viel besser.
  • Sei gesellig. Untersuchungen zeigen, dass Verbundenheit und Ausgehen mit Freunden zu einem längeren Leben verhelfen kann, indem es den Blutdruck senkt und Entzündungen im Körper lindert. Soziale Aktivitäten sind auch gut für das Gehirn und können sogar helfen, das Risiko eines schlechteren Gedächtnisses, von Gedächtnisverlust oder Alzheimer zu senken. Angesichts der wachsenden Zahl an wunderbaren Saftbars und Lokalen mit gesundem, leckeren Essen, ist auch eine aufwändige Ernährungsweise keine Ausrede mehr dafür, Freunde nicht zu treffen oder sich beim Essen oder auf ein Getränk zu verabreden, um sich auszutauschen.
  • Junk-Food sein lassen. Vermeide Nahrungsmittel, die abgestanden, noch nicht oder zu reif und zu sehr verarbeitet sind, voller lebloser, hochraffinierter Zutaten. Esse anstelle von Take-away, Fertigmahlzeiten oder fettem Essen, Mahlzeiten aus frischem, buntem Obst, Gemüse und Hülsenfrüchten.
  • Stehe vor Sonnenaufgang auf. Im Sanskrit heißt es, eine halbe Stunde vor Sonnenaufgang aufzustehen, startet das Dinacharya, deinen Alltag (von ‚Din’ = Tag und ‚Achary’ = folgen). Die Weisheit des Ayurveda besagt, dass du umso mehr Schwere und Tamas in deinen Körper bringst, je mehr du am Tag schläfst. Versuche also, deinen Tag kurz vor Sonnenaufgang zu beginnen, je nachdem wo du lebst … Meist ist das gar nicht so früh, sondern fast schon gemütlich!
  • Setze dir Ziele. Selbstgegebene Versprechen zu inspirierenden Taten haben nicht nur an Neujahr eine kraftvolle Wirkung. Sie sind immer wichtig, wenn du mit frischer Motivation durchstarten willst. Der Trick dabei ist, die Ziele einfach und erreichbar zu halten, sodass du sie leicht in deinen Lebensstil integrieren kannst. Ich finde, dass es sie weniger träumerisch sein lässt und auf magische Weise näher in die Wirklichkeit rückt, wenn man sie aufschreibt oder ein Bild davon malt.
  • Finde deine innere Stille. Innerer Frieden ist der Kern von äußerem Frieden. Versuche eine einfache Meditationstechnik zu erlernen, die du täglich ausführen kannst. Wie lange, hängt von deinem Typ ab. Mir gefällt der Spruch, dass jeder Mensch 20 Minuten täglich meditieren soll, außer er oder sie ist wirklich stark beschäftigt – dann sollte es 1 Stunde sein!
  • Bleibe ruhig und nimm Ashwagandha. Ashwagandha, die perfekte Pflanze des 21. Jahrhunderts bringt dir zwei Hauptvorteile: Ruhe in der Körpermitte und innere Vitalität. Sie erlaubt es uns, uns besser an die Belastungen des Alltags anzupassen, sodass wir keine Energie verschwenden. Diese tiefkräftigende Pflanze baut auf sanfte Weise Immunabwehr und Kraft wieder auf und verlangsamt den Alterungsprozess. Sie ist perfekt für Zeiten großen Drucks. Nimm sie mit warmer Mandelmilch ein; so verstärkst du ihre nährenden Eigenschaften noch.
  • Nutze deine Chancen. Du bist dein bester Chef, dein bester Arzt und deine beste Inspiration. Es liegt in dir, deine Zukunft zu gestalten – das kann sonst kein anderer Mensch. Schwenke deinen Zauberstab, erkenne deine Vision und folge dem, an das du glaubst. Je mehr du im Leben stehst, desto lebendiger und energiegeladener wirst du dich fühlen. Auf was wartest du also noch? Greif nach deinen Chancen!

Erfahre mehr über das Pukka "Dein neues Ich" 4-Wochen-Programm.

Weitere Pukka Stories zum Thema