Image for Schöne Verpackungen fürs Auge und die Natur

Schöne Verpackungen fürs Auge und die Natur

2nd Juli 2019

Pukka Herbs als Pionier nachhaltiger Verpackungen 

Für Pukka Herbs ist Nachhaltigkeit die Grundlage allen Handelns. Die Verpackungen der wertvollen Inhalte der hochwertigen Tees und Nahrungsergänzungsmittel stellen für den englischen Bio-Kräuterexperten ein besonderes Herzensanliegen dar. Sie sollen nachhaltig sein und gleichzeitig den optimalen Schutz der Zutaten bester Güteklasse garantieren. Dieser Anspruch verlangt oft jahrelange Forschung, die Pukka Herbs zum Pionier der Verpackungstechnik in diesem Feld macht. Inzwischen bestehen 90 Prozent aller Pukka-Verpackungen aus nachhaltigen Rohstoffen. Beispielsweise kann die Umverpackung der Teebeutel im Papiermüll entsorgt werden, genauso wie die Teeverpackung aus FSC-zertifizierten Kartons die mit Pflanzenfarbe bedruckt sind. Die Teebeutel sind mit Fäden aus ökologischer Baumwolle und ohne Aluminiumklammern hergestellt. Um weltweit für eine plastikfreie Zukunft zu kämpfen, stellt Pukka seine Verfahren auch anderen Tee-Herstellern weltweit kostenfrei zur Verfügung.

Verpackungen der Pukka Bio-Tees
Teekarton

Die recyclebaren Kartonumverpackungen der Pukka-Teeboxen bestehen aus FSC zertifizierter Pappe aus nachwachsenden Rohstoffen und sind mit Tinte auf Gemüsebasis bedruckt. Sie können im Papiermüll entsorgt werden.

Tee-Umverpackung
Die einzelnen Pukka Teebeutel werden durch eine Umverpackung geschützt. Dadurch bleiben sie frisch und der hohe Anteil an ätherischen Ölen der ökologisch angebauten Kräuter und Pflanzen bleibt erhalten. Gleichzeitig werden sie vor Geruchs- und Geschmacksübertragung externer Quellen bewahrt. Pukka Herbs arbeitete vier Jahre an ihrer Optimierung. Nun sind die Teebeutelverpackungen im Papiermüll recyclebar. Sie bestehen aus FSC zertifiziertem Papier und einer hauchdünnen Schicht aus Polymilchsäuren (PLA, ein pflanzlicher Kunststoff aus nachwachsenden, gentechnikfreien Feldfrüchten). Die Teebeutel werden so gleichzeitig vor Licht und Feuchtigkeit geschützt. Ein aufgedrucktes Symbol weist die korrekte Entsorgung im Papiermüll aus.

Teebeutel
Pukka Herbs verwendet Teebeutel statt losen Tees um garantieren zu können, dass pro Teebeutel immer das gleiche Verhältnis an Zutaten enthalten ist. In einer Großpackung würden leichte, große Zutaten durch das Schütteln beim Transport nach oben und kleine Zutaten nach unten rutschen. Die Teebeutel garantieren, dass jede Tasse Pukka Bio-Tee gleich schmeckt und die von Ayurveda -und Kräuterexperte Sebastian Pole intendierte Mischung der Zutaten ist garantiert. Die Teebeutel der Pukka Bio-Tees bestehen aus Holzpulpe und Abacá oder Manilahanf, einer ostasiatischen Pflanze aus der Familie der Bananengewächse. Der Faden wird aus zertifizierter ökologischer Baumwolle hergestellt und die Teebeutel enthalten keine Klammern. Um die Zertifizierung zu erhalten, dass die Teebeutel vollständig im Biomüll zersetzt werden kann, werden momentan Überprüfungen durchgeführt. Die Zertifizierung wird in Kürze verfügbar sein.

Pukka Bio-Nahrungsergänzungsmittel
Alle Pukka Bio-Nahrungsergänzungsmittel sind in getönten Glasgefäßen verpackt. Dabei greift Pukka zu 40 Prozent auf recyceltes Glas zurück. Nach der Nutzung können sie im Altglas entsorgt werden und sind zu 99 Prozent ihres Gesamtgewichts wiederverwendbar.

 

Pukka Bio- Lattes
Die neuen Bio-Lattes stellen sich ebenfalls den hohen Nachhaltigkeitsstandards von Pukka Herbs. Sie bestehen momentan zu 83 Prozent aus biobasierten Stoffen. Das verwendete Papier von PaperWise wird aus landwirtschaftlichem Abfall wie Stängeln und Blättern hergestellt, wodurch ein geringer CO2 Ausstoß bei der Herstellung garantiert werden kann. Bedruckt sind sie mit Tinte von EarthInks, die frei von Glykol, Silikon und Schwermetallen ist. Um das Latte-Pulver vor Feuchtigkeit und anderen Stoffen zu schützen, ist die Verpackung innen mit einer metallisierten Folie beklebt. Sie enthält neben gentechnikfreie Polymilchsäuren (PLA, ein pflanzlicher Kunststoff aus nachwachsenden, gentechnikfreien Feldfrüchten) Aluminium und synthetischen Kleber, um alle Schichten zu verbinden. Die Entwickler haben monatelang an dieser Lösung gearbeitet und forschen weiter, um die Latte-Verpackung so nachhaltig wie möglich zu gestalten. Momentan ist die Latte-Packung industriell kompostierbar (dort, wo es Anlagen dafür gibt) oder im Hausmüll zu entsorgen.

Nachhaltigkeitsengagement auf ganzer Linie
Die beiden Pukka Gründer Tim Westwell und Sebastian Pole vereint ihre Vision eines Wirtschaftsunternehmens im Einklang mit der Natur. Pukka möchte mit der Kraft qualitativ außergewöhnlicher und ethisch gehandelter Bio-Kräuter Menschen dazu inspirieren, sich gesünder und glücklicher zu fühlen. Diese Nachhaltigkeits-Vision ist bis heute tief in den Wurzeln des Unternehmens verankert und gibt eine klare Linie für die Zukunft vor. Der biologische Anbau stellt dabei eine Grundvoraussetzung dar. Daher tragen alle Pukka-Produkte das Zertifikat der Organic Soil Association und sind Fair for Life zertifiziert. Zudem sind viele der Pukka Kräuter FairWild zertifiziert. Dies garantiert, dass die verwendeten wildwachsenden Pflanzen auf nachhaltige Weise geerntet wurden und die Sammler einen fairen Preis für ihre Arbeit erhalten. Darüber hinaus spendet Pukka als Mitglied von 1 % for the Planet 1 Prozent des Umsatzes für den Umweltschutz und ist Mitglied der B-Corporation.

Weitere Pukka Stories zum Thema